Open Navigation

Unsere Datenschutzbestimmungen

 

Datenschutzerklärung

HQ Trust GmbH (im Folgenden „HQ Trust“ oder “wir“, “uns” oder “unsere“) ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein besonderes Anliegen. Mit der vorliegenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend darüber informieren, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Diese Datenschutzerklärung findet Anwendung auf den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, wenn Sie unsere Internetseiten besuchen und im Rahmen unserer geschäftlichen Beziehung.

 

1. Wer ist verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?
HQ Trust ist für die im Folgenden beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Sie können sich hinsichtlich sämtlicher Datenschutzanfragen an folgende Stelle wenden:

 

HQ Trust GmbH
Harald Quandt Haus
Am Pilgerrain 17
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel. +49 6172 402 850
Fax +49 6172 402 859
E-Mail kontakt@hqtrust.de

 

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

 

HQ Trust GmbH
Harald Quandt Haus
Datenschutzbeauftragter
Am Pilgerrain 17
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel. +49 6172 402 850
Fax +49 6172 402 859
E-Mail dsb@hqtrust.de

 

2. Welche Daten verarbeiten wir und woher kommen diese?
Wir erheben und verarbeiten abhängig von den konkreten Verarbeitungssituationen verschiedene personenbezogene Daten von Ihnen. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der Daten bezogen auf die jeweilige Verarbeitungssituation.

 

2.1. Welche Daten verarbeiten wir beim Besuch unserer Internetseiten?
Soweit Sie die von HQ Trust bereitgestellten Internetangebote auf den Webseiten https://hqtrust.de/ nutzen, verarbeiten wir von Ihnen unter anderem:

  • Daten über die Nutzung der bereitgestellten Internetseiten (z.B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Zeitpunkt des Aufrufs, Abgerufene Inhalte, Dauer der Nutzung), sowie weitere technische Daten, die mit den aufgeführten Daten vergleichbar sind.

 

2.2. Welche Daten verarbeiten wir, wenn Sie HQ Trust Safe nutzen?
Wenn Sie nach vorheriger Anmeldung den von uns bereitgestellten HQ Trust Safe zum sicheren Speichern, Senden und Empfangen von Daten benutzen, der über einen geschützten Bereich auf unserer Internetseite erreichbar ist, verarbeiten wir von Ihnen unter anderem:

  • die unter Ziffer 2.1 genannten Daten,
  • Daten zur Identifikation (Benutzername und Passwort),
  • Voreinstellungen zur Sprachwahl, und
  • Korrespondenz

 

2.3. Welche Daten verarbeiten wir, wenn Sie mit uns in Kontakt treten?
Wenn Sie mit HQ Trust in Kontakt treten, verarbeiten wir von Ihnen regelmäßig nur die personenbezogenen Daten, die für die Kontaktaufnahme erforderlich sind, insbesondere:

  • Daten zu Ihrer Person (Vor- und Nachname),
  • Daten zur Kontaktaufnahme (postalische Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Faxnummer).

 

2.4. Welche Daten verarbeiten wir im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung?
Im Rahmen der Anbahnung und Durchführung einer laufenden Geschäftsbeziehung mit Ihnen verarbeiten wir personenbezogene Daten,

(i) die wir von Ihnen erhalten haben, wie beispielsweise:

  • Angaben zu Ihrer Person (z.B. Vor- und Nachname, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Geschlecht),
  • Daten zur Kontaktaufnahme (z.B. postalische Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Faxnummer),
  • Daten zu Ihrer beruflichen Situation (z.B. Angaben zum Beschäftigungsverhältnis, Angaben zur selbständiger Tätigkeit),
  • Daten zur steuerlichen Identifikation (z.B. Steueridentifikationsnummer),
  • Daten zur Legitimation und Authentifikation (z.B. Ausweisdaten, Probe der Unterschrift),
  • Daten über Ihre finanzielle Situation (z.B. Höhe der Vermögenswerte, Höhe des Einkommens),

(ii) die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen erhalten, wie beispielsweise:

  • Öffentliche Register (z.B. Grundbücher, Handels- und Vereinsregister),
  • Sonstige Informationen zu Ihrer Person aus der Presse und sonstige öffentlich zugängliche Quellen, einschließlich öffentlich abrufbarer Informationen aus dem Internet sowie solche,

(iii) die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung über Sie erstellen, wie beispielsweise:

  • Daten zu der beauftragten Dienstleistung und bestellten Produkten (z.B. Anlageberatung, Depotberatung, Verwaltung von Vermögenswerten),
  • Daten über die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung (z.B. Daten zu den vermittelten Finanzprodukten, Daten zu den Beratungsergebnissen) oder
  • Daten zu Dokumentationszwecken (z.B. Beratungsprotokoll)

Gerne erteilen wir Ihnen konkret Auskunft zu den zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich hierzu an die unter Ziffer 1 angegebene Kontaktadresse.

 

3. Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?
Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir ausschließlich in Übereinstimmung mit und auf Grundlage der geltenden Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes (“BDSG“). Im Rahmen bestimmter Situationen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

 

3.1. Aufgrund Ihrer Einwilligung
Soweit Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung gesondert erteilt haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen und aufgrund dieser Einwilligung verarbeiten. Einwilligungen können sich beispielsweise auf die Weitergabe von Daten an Partnerunternehmen oder die Auswertung Ihrer Daten für zielgerichtete Werbemaßnahmen beziehen.

 

Eine Einwilligung ist stets freiwillig. Eine Verweigerung der Einwilligung oder ein Widerruf derselben wird keine negativen Konsequenzen für Sie haben.

 

3.2. Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten regelmäßig im Rahmen eines mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses im Zusammenhang mit der Beratung über Investitionsentscheidungen oder der Vermittlung von Finanzdienstleistungen und -produkten sowie der Ausführung Ihrer Aufträge, einschließlich der erforderlichen vorvertraglichen Maßnahmen.

 

Der Zweck der Verarbeitung bestimmt sich dabei jeweils anhand der beauftragten Dienstleistung, dem bestellten Produkt oder Ihrem Auftrag. Teilweise müssen wir zu diesen Zwecken auch Daten an Konzernunternehmen oder an andere Stellen in Drittländern (Staaten außerhalb der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum, z.B. Schweiz, Vereinigte Staaten von Amerika) übermitteln.

 

Die Einzelheiten über den Zweck und die weiteren Bedingungen der Verarbeitung können Sie den Bestimmungen des jeweiligen Vertrages entnehmen.

 

3.3. Aufgrund berechtigter Interessen
Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt darüber hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, soweit nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfordern, überwiegen.

 

Vorbehaltlich einer im Einzelfall zu treffenden Abwägungsentscheidung gehen wir regelmäßig von einem Überwiegen unserer berechtigten Interessen im Rahmen der folgenden nicht abschließend aufgezählten Verarbeitungssituationen aus:

  • Bestandskundenbetreuung;
  • Informationen über Produkte von HQ Trust per E-Mail, sofern Sie einer solchen Ansprache nicht widersprochen haben oder eine erteilte Einwilligung nicht widerrufen haben;
  • Analyse über die Nutzung unserer Internetseiten;
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit;
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten;
  • Zusammenarbeit mit staatlichen Behörden;
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts.

 

3.4. Aufgrund gesetzlicher Pflichten
Als Finanzdienstleister unterliegen wir zudem zahlreichen rechtlichen Verpflichtungen, für deren Einhaltung die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist. Zu den rechtlichen Verpflichtungen gehören unter anderem die gesetzlichen Anforderungen der Abgabenordnung, das Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz, des Geldwäschegesetz, des Kreditwesengesetz und das Wertpapierhandelsgesetz. Weitere rechtliche Verpflichtungen ergeben sich aus aufsichtsrechtlichen Vorgaben, zum Beispiel denen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin“). Beispielsweise müssen wir Daten zur Identitätsfeststellung und Altersprüfung, zur Betrugs- und Geldwäscheprävention sowie zur Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten erheben, verarbeiten und gegebenenfalls auch an öffentliche Stellen weiterleiten.

 

4. An wen geben wir Ihre Daten weiter?
Soweit erforderlich, leitet HQ Trust Ihre personenbezogenen Daten an diejenigen Stellen weiter oder stellt den Zugriff auf diese denjenigen Stellen zur Verfügung, die bei der Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten unterstützen oder ein berechtigtes Interesse daran haben. Eine Übermittlung findet nicht statt, sofern für die Übermittlung keine eigene Rechtsgrundlage vorliegt oder Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen.

 

Entsprechend den Pflichten eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vermögensbuchhaltung gegebenenfalls an die HQ Asset Servicing GmbH.

 

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung unserer Dienstleistungen können sich ihrerseits Fragen zu steuerrechtlichen Themen ergeben. Auf Ihre Veranlassung hin und auf Grundlage einer vor der Übermittlung ausdrücklich erklärten Einwilligung übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung von Beratungsdienstleistungen an die mit uns verbundene Pilgerrain Vermögenstreuhand GmbH.

 

Zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Bereitstellung unserer Dienstleistungen und Produkte leiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch an Auftragsverarbeiter weiter, die Ihre personenbezogenen Daten im Auftrag von HQ Trust verarbeiten. Auftragsverarbeiter sind insbesondere Unternehmen die Leistungen im Bereich Informationstechnologie, Telekommunikation, Telemedien, Logistik, Vertrieb und Marketing erbringen. Insbesondere im Rahmen eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages über die Beratung und Vermittlung von Finanzdienstleistungen Dritter setzen wir Auftragsverarbeiter ein, um unsere im Zusammenhang mit der Beratung oder Vermittlung von Finanzdienstleistungen bestehenden gesetzlichen Pflichten erfüllen zu können. Auftragsverarbeiter sind vertraglich verpflichtet, die Daten ausschließlich für die von HQ Trust angegebenen Zwecke zu verarbeiten und Daten bei Beendigung der Beauftragung wahlweise zu löschen oder zurückzugeben.

 

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten denjenigen Stellen, für die Sie uns eine ausdrückliche und freiwillige Einwilligung erteilt haben. Im Rahmen der Bereitstellung von Dienstleistungen Dritter auf unserer Internetseite können teilweise personenbezogene Daten an Dritte weitergeleitet werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Ziffer 6.

 

5. Übermitteln wir Ihre Daten in Drittländer?
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland erfolgt grundsätzlich nur im Rahmen eines zwischen Ihnen und uns abgeschlossenen Vertragsverhältnisses über die Beratung zu Investitionsentscheidungen und Vermittlung von Finanzdienstleistungen und produkten, soweit dies für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich ist, z.B. zur Ausführung einer von Ihnen in Auftrag gegebenen individuellen Finanztransaktion bei einer in einem Drittland ansässigen Bank.

 

Drittländer sind solche außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums. Im Rahmen der Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland werden wir regelmäßig durch geeignete Garantien, zum Beispiel durch den Abschluss der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission, gewährleisten, dass eine Übermittlung von Daten in ein Drittland nur auf Grundlage eines der DSGVO entsprechenden Schutzniveaus stattfindet.

 

6. Welche Art von Cookies und Tracking Technologien nutzen wir?
Für die Bereitstellung, Wartung und Analyse unserer Internetseiten und deren Nutzung setzen wir verschiedene Software Tools von Drittanbietern ein, die regelmäßig auf der Verwendung von Cookies, Web Beacons oder ähnlichen Technologien basieren (zusammenfassend als “Tracking Technologien“). Tracking Technologien helfen uns dabei zu erfahren, wie Sie unsere Dienste nutzen (z.B. die Seiten, die Sie anzeigen oder die Links, die Sie anklicken und andere Aktionen, die Sie mit den Diensten durchführen), geben uns Informationen über Ihren Browser und Online-Nutzungsmuster (z.B. IP-Adresse, Protokolldaten, Browsertyp, Browsersprache, verweisende/ausgehende Seiten und URLs, betrachtete Seiten, ob Sie eine E Mail geöffnet haben, angeklickte Links usw.) und Informationen zu den Geräten, mit denen Sie auf unsere Dienste zugreifen. Tracking Technologien ermöglichen es uns, die von Ihnen zum Abruf unserer Dienste genutzten Geräte derart miteinander zu verknüpfen, dass wir Sie auf den verschiedenen Geräten, die Sie verwenden, erkennen und gegebenenfalls kontaktieren können. Darüber hinaus können Inhalte, die Sie auf einem Gerät abgerufen haben, zur Anzeige von für Sie relevanter Werbung oder relevanten Inhalten auf einem anderen Gerät führen.

 

Sie können die Nutzung von Tracking Technologie durch eine Änderung der Einstellungen Ihres Browsers begrenzen. Sie können bestimmen, welchen Zugriff Sie uns auf Ihre Geräte gewähren sowie ob und für welche Dauer Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden können. Bereits gespeicherte Cookies können Sie darüber hinaus jederzeit löschen. Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität unserer Internetseiten bei deaktivieren sämtlicher Cookies beeinträchtigt sein kann.

 

6.1. Was sind Cookies?
Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Datei, die während der Nutzung einer Internetseite von dem Host-Server der Internetseite übertragen und auf dem Gerät des Nutzers (Desktop Computer, Laptop, Tablet, Smartphone, sonstige internetfähigen Geräte) durch den verwendeten Browser gespeichert wird. Cookies werden eingesetzt, um Informationen über den Nutzer zu speichern und bei einem erneuten Aufruf der Internetseite abrufen zu können.

 

6.2. Wofür kommen Cookies zum Einsatz?
Cookies helfen uns dabei, die Nutzung unserer Internetseiten zu verstehen, Trends zu analysieren, die Webseite zu verwalten, die Schritte eines Nutzers auf unserer Webseite zu verfolgen, demographische Informationen über unsere Nutzerbasis als Ganzes zu sammeln, Sie effizient zwischen den Seiten navigieren zu lassen, sich Ihre Präferenzen und Einstellungen auf unseren Internetseiten zu merken und grundsätzlich dabei Ihr Surferlebnis zu verbessern. Cookies tragen auch dazu bei, dass Ihnen Werbung angezeigt werden kann, die Ihren Interessen entspricht und für Sie relevant ist.

 

Die mittels Tracking Technologien erhobenen Daten verarbeiten wir, um (i) uns Informationen zu merken, damit Sie diese während Ihres Besuchs oder eines erneuten Besuchs nicht nochmal eingeben müssen, (ii) Ihnen personalisierte Inhalte einschließlich Werbung bereitstellen zu können, (iii) Sie über mehrere Geräte hinweg erkennen zu können, (iv) die Funktionsfähigkeit und Leistungsfähigkeit unserer Internetseiten kontrollieren zu können, (v) aggregierte Kennzahlen in Bezug auf Gesamtzahl der Besucher, gesamter Verkehr, Nutzung und demographisches Muster auf unseren Internetseiten erfassen zu können, (vi) technischer Probleme zu diagnostizieren und beheben zu können und (vii) anderweitige Planungen und Verbesserungen unserer Webseite umsetzen zu können.

 

6.3. Welche Arten von Cookies kommen auf unseren Internetseiten zum Einsatz?
Die auf unseren Internetseiten eingesetzten Cookies können in der Regel in eine der folgenden Kategorien eingeteilt werden: Zwingend erforderliche Cookies, Analyse Cookies, Funktionsbezogene Cookies, Werbe Cookies oder Cookies sozialer Netzwerke.

 

6.3.1. Zwingend erforderliche Cookies
Diese Cookies sind für das Funktionieren unserer Internetseiten unerlässlich und ermöglichen es Ihnen, sich auf unseren Internetseiten zu bewegen und deren Funktionen zu nutzen. Ohne diese Cookies können bestimmte Dienste, die für die vollständige Nutzung unserer Internetseite erforderlich sind, nicht erbracht werden.

 

6.3.2. Analyse Cookies
Mit Hilfe dieser Cookies sammeln wir Informationen darüber, wie Nutzer unsere Internetseiten nutzen, z.B. welche Seiten am häufigsten aufgerufen und gelesen werden, oder wie Nutzer von einem Link zum nächsten gelangen. Alle Informationen, die diese Art von Cookies sammeln, beziehen sich nicht auf einen einzelnen Nutzer, sondern werden mit den Informationen anderer Nutzer in aggregierter Form zusammengefasst und aufbereitet. Die Cookies liefern uns analytische Daten, wie unsere Webseiten funktionieren und wie wir diese verbessern können.

 

6.3.3. Funktionsbezogene Cookies
Diese Cookies erlauben es uns, eine bestimmte von Ihnen getroffene Auswahl zu speichern und unsere Internetseiten so anzupassen, dass sie Ihnen erweiterte Funktionen und Inhalte bietet. Diese Cookies können zum Beispiel verwendet werden, um Ihre Sprachauswahl oder Länderauswahl zu speichern.

 

6.3.4. Werbe-Cookies
Diese Cookies werden verwendet, um Ihnen zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Diese Cookies werden auch verwendet, um die Anzahl der Werbeeinblendungen zu begrenzen und die Effektivität einer bestimmten Werbekampagne zu messen.

 

Derartige Cookies können auch Informationen zu anderen Internetseiten, die Sie bereits besucht haben, speichern und diese Daten zum Abruf für andere Organisationen, z.B. für Werbepartner, bereithalten. Dadurch können Sie nach Ihrem Besuch auf unseren Internetseiten Werbung und Anzeigen zu unseren Angeboten und Dienstleistungen auf anderen Internetseiten angezeigt bekommen.

 

6.3.5. Cookies sozialer Netzwerke
Um den Austausch von Inhalten im Internet zu erleichtern, können einige unserer Internetseiten kleine Softwareanwendungen von Drittanbietern, z.B. Facebook, Twitter, LinkedIn oder Google+, zum Austausch von Daten enthalten. Dabei werden die Cookies nicht von uns, sondern von dem Drittanbieter auf Ihrem Gerät gespeichert. Wir können diese Cookies nicht kontrollieren. Für weitere Informationen sollten Sie daher die Internetseiten der Drittanbieter besuchen.
6.4. Wie lange werden Cookies auf meinen Geräten gespeichert?
Die Speicherdauer hängt wesentlich davon ab, ob es sich um einen “dauerhaften” oder “sitzungsbezogenen” Cookie handelt. Sitzungsbezogene Cookies werden, nachdem Sie die Internetseiten die den Cookie gesetzt haben wieder verlassen, gelöscht. Dauerhafte Cookies verbleiben auf Ihrem Gerät, auch nachdem Sie das Surfen beendet haben, bis sie gelöscht werden oder bis sie abgelaufen sind.

 

6.5. Cookies von Drittanbietern
Einige der auf Ihrem Gerät gespeicherten Cookies stammen von uns. Andere Cookies werden beim Besuch unserer Internetseiten auf Ihrem Gerät von Drittanbietern gespeichert, die wir zuvor auf unseren Internetseiten eingebunden haben. Diese Drittanbieter stellen uns eine bestimmte Funktion oder eine Dienstleistung im Zusammenhang mit unseren Internetseiten zur Verfügung. Wir können zwar die Auswahl der Drittanbieter kontrollieren, haben jedoch keinen Einfluss auf die Verwendung des Cookies durch den Drittanbieter. Einige Drittanbieter können Werbe Cookies verwenden.

 

Die Werbebranche in der Europäischen Union hat ein System entwickelt, wie Sie die Verwendung derartiger Cookies ablehnen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.youronlinechoices.eu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies eines Drittanbieters erhalten Sie auf den Internetseiten des jeweiligen Anbieters.

 

Im Rahmen der Bereitstellung unserer Internetseiten kommen Cookies der Drittanbieter Google und Facebook zum Einsatz. Die Nutzung zu den einzelnen Drittanbietern wird im Folgenden erläutert.

 

6.5.1. Einsatz “Google Tag Manager”
Auf unseren Internetseiten kommt der Dienst Google Tag Manager, ein Dienst zur Einbindung von Online-Werbewerkzeugen der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, Kalifornien 94043, USA) (nachfolgend “Google“) zum Einsatz. Der Dienst speichert keinen Cookie auf Ihrem System oder erhebt sonst in irgendeiner Form personenbezogene Daten. Er kann jedoch zur Einbindung weiterer Services von Google, sowie sämtlichen Tracking- und Advertising-Tools genutzt werden.

 

6.5.2. Einsatz von “Google Analytics”
Auf unseren Internetseiten kommt der Dienst Google Analytics, ein Webanalysedienst von Google zum Einsatz, der uns erlaubt, die Nutzung unserer Internetseiten zu analysieren, worin auch unser berechtigtes Interesse liegt. Google Analytics wird in der Version Universal Analytics verwendet. Damit wird die geräteübergreifende Erfassung von Daten mehrerer Geräte, Sitzungen und Interaktionen und die Verknüpfung mit einem User ermöglicht.

 

Zur Benutzung von Google Analytics wird auf dem Gerät, mit dem Sie unsere Internetseiten besuchen, ein Cookie gespeichert. Der Cookie ist eine Textdatei, die Daten zu Ihrer Nutzung unserer Internetseiten enthält und an einen Server von Google übermittelt. Die Daten werden auf den Servern von Google gespeichert und verarbeitet. Google wird die übertragenen Informationen nutzen, um diese in unserem Auftrag und auf unsere Weisung hin in Bezug auf Ihre Nutzung unserer Internetseiten zu analysieren und auszuwerten und uns diese Informationen in Form von Berichten und Aktivitätsanzeigen zur Verfügung zu stellen.

 

Die im Rahmen von Google Analytics bei uns verarbeiteten Daten werden nach Ablauf von 50 Monaten automaisch gelöscht. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen von “Google-Analytics” jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie den folgenden Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de aufrufen und den darin enthaltenen Anweisungen folgen.

 

6.5.3. Einsatz von Facebook Retargeting Technologie
Auf unseren Internetseiten verwenden wir die Retargeting Technologie “Facebook Custom Audience” von Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA oder wenn sie in der Europäischen Union ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend “Facebook“). “Facebook Custom Audience” hilft uns Ihnen für Sie geeignete Werbung und Inhalte anzuzeigen, worin auch unser berechtigtes Interesse liegt.

 

Die Technologie wird in der Variante der Einbindung eines für den Nutzer nicht sichtbaren Pixels auf unserer Internetseite implementiert (Pixel-Verfahren) und ermöglicht es, Sie nach dem Besuch auf unserer Webseite bei der Nutzung Ihres Facebook Kontos wieder zu erkennen und Ihnen für Sie angepasste Werbeanzeigen und inhaltliche Angebote, sog. „Facebook Ads”, anzuzeigen. Wir erheben im Rahmen des Einsatzes von “Facebook Custom Audience” Informationen zu Ihrem Nutzungsverhalten (z.B. welche Internetseiten Sie von uns besucht haben), technische Daten zu dem von Ihnen genutzten Gerät und gegebenenfalls Daten zu Ihrem Facebook Nutzerkonto.
Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen von “Facebook Custom Audience” jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie den folgenden Link https://www.facebook.com/settings/?tab=ads aufrufen und den darin enthaltenen Anweisungen folgen.

 

6.6. Können mobile Endgeräte meinen Standort bestimmen?
Wenn Sie unsere Internetseiten mit einem mobilen Endgerät mit aktivierter Ortsbestimmung nutzen, können wir möglicherweise Informationen über Ihren aktuellen Standort, Geokoordinaten und Geotargeting-Daten sowie die Art des mobilen Endgerätes erfassen. Die meisten mobilen Endgeräte bieten jedoch die Möglichkeit die Ortsbestimmung in den Einstellungen zu deaktivieren. HQ Trust nutzt diesen Dienst nicht.

 

6.7. Widerspruchsrecht
Sie haben ein Recht, der Verarbeitung der unter dieser Ziffer 6 verarbeiteten Daten zu widersprechen. Sie können die Verarbeitung dieser Daten durch Änderungen der Einstellung Ihres Browsers verhindern. Möglicherweise können Sie die von uns bereitgestellten Internetseiten dann nur eingeschränkt nutzen.

 

7. Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für unsere Verarbeitungszwecke notwendig ist.

 

7.1. Speicherdauer im Rahmen der Nutzung unserer Onlineangebote
Wir werden Ihre personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Nutzung und Bereitstellung unserer Onlineangebote erhoben und gespeichert wurden, auf Anfrage jederzeit und selbständig frühestens innerhalb weniger Tage (regelmäßig sieben Tage), spätestens nach Ablauf gesetzlicher Vorhaltepflichten, löschen.

 

Die für die Bereitstellung und Nutzung des HQ Trust Safe erforderlichen personenbezogenen Daten verarbeiten wir so lange, wie Sie den Dienst nutzen.

 

7.2. Speicherdauer im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung grundsätzlich nur bis maximal vier Jahre nach Beendigung Ihrer Geschäftsbeziehungen mit uns.

 

Soweit eine längere Speicherdauer aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten oder zum Schutz unserer berechtigten Interessen wie z.B. bei möglichen rechtlichen Auseinandersetzungen geboten ist, werden Ihre personenbezogenen Daten auch nach Ablauf des oben genannten Zeitraums gespeichert und verarbeitet. Soweit möglich, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für die weitere Verarbeitung sperren.

 

Die sich aus den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationsplichten ergebenden Fristen betragen zwischen zwei und zehn Jahren und ergeben sich unter anderem aus der Abgabenordnung, dem Geldwäschegesetz, dem Handelsgesetzbuch, dem Kreditwesengesetz, sowie dem Wertpapierhandelsgesetz.

 

8. Ihre Rechte
Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung Ihrer Rechte hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns:

 

8.1. Rechte auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenportabilität
Sie haben nach Art. 15 DSGVO ein Recht auf Auskunft, wonach Sie eine Bestätigung darüber verlangen können, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Soweit dies der Fall ist, haben Sie das Recht umfassende Informationen zu diesen personenbezogenen Daten von uns einzufordern.

 

Sie können nach Art. 16 DSGVO verlangen, dass Sie betreffende, unrichtige Daten unverzüglich berichtigt werden.

 

Sie haben nach Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn diese entweder (i) für die Zwecke für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind, (ii) Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen haben, (iii) Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für eine fortdauernde Verarbeitung vorliegen, (iv) Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, (v) die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich ist, denen HQ Trust unterliegt, oder (vi) die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben worden sind.

 

Sie haben nach Art. 18 DSGVO das Recht unter den folgenden Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ein solches Rechte besteht, wenn Sie entweder (i) die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestritten haben, (ii) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen, (iii) die Daten nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese aber für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder (iv) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob wir berechtigte Gründe an der Verarbeitung haben die gegenüber Ihren überwiegen.

 

Nach Art. 19 DSGVO haben Sie das Recht Auskunft über die Empfänger von Daten zu verlangen, denen eine Berichtigung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mitgeteilt wurde.

 

Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht die Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

 

Soweit die Verarbeitung oder die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer von Ihnen erklärten Einwilligung beruht, können Sie mit Wirkung für die Zukunft die Einwilligung jederzeit widerrufen.

 

Gegen die Verarbeitung Ihrer Daten oder eine von HQ Trust getroffene Entscheidung in Bezug auf eines der von Ihnen ausgeübten Rechte, steht Ihnen darüber hinaus das Recht der Beschwerde bei dem hessischen Datenschutzbeauftragten, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, zu.

 

8.2. Kontakt
Für die Geltendmachung Ihrer unter Ziffer 8.1 aufgeführten Rechte können Sie sich formlos per Post, Fax oder E-Mail an die unter Ziffer. 1 angegebenen Kontaktmöglichkeiten wenden.

 

8.3. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
8.3.1. Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation
Nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke unserer berechtigten Interessen erfolgt, einschließlich eines hierauf gestützten Profilings (z.B. zur Bonitätsbewertung). Eine weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

8.3.2. Widerspruch gegen Direktwerbung
Nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO haben Sie das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

 

8.3.3. Kontaktmöglichkeit
Sie können Ihren Widerspruch formlos per Post, Fax oder E-Mail erklären, gerichtet an:

 

HQ Trust GmbH
Harald Quandt Haus
Am Pilgerrain 17
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Fax +49 6172 402 859
E-Mail kontakt@hqtrust.de

 

9. Keine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten
Grundsätzlich müssen Sie uns nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für unsere Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (z.B. zwingende Angaben zu Ihrer Person zur Identitätsfeststellung nach den allgemeinen Sorgfaltspflichten der §§ 10 ff. Geldwäschegesetz).

 

Da wir ohne die Bereitstellung der für die Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlichen Daten oder den gesetzlich verpflichtend zu erhebenden Daten unsere Dienstleistungen nicht, beziehungsweise nicht rechtmäßig erbringen können, lehnen wir die Aufnahme einer Vertragsbeziehung in diesen Fall regelmäßig ab oder behalten uns vor, auch die bereits die laufende Vertragsbeziehungen zu beenden, wenn wir die Leistungen aus dem Vertrag nicht mehr erbringen können.

 

10. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
Sie haben das Recht nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruhenden Entscheidung unterworfen zu sein, wenn die Entscheidung nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, nicht aufgrund von zwingenden Rechtsvorschriften vorgeschrieben ist oder nicht auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung beruht.

 

HQ Trust nutzt keine Verfahren der automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO, soweit wir Sie nicht explizit darüber informiert haben.

 

Zuletzt aktualisiert am 23.05.2018.

Grundzüge der Vergütungsordnung der HQ Trust GmbH

Fixe Jahresvergütung

Für die einzelnen Funktionen bei HQ Trust werden für das Fixgehalt Bandbreiten definiert, die sich unter anderem an Ausbildung, Erfahrung, Wertigkeit der Stelle, Führungsverantwortung usw. orientieren.

 

Variable Beteiligung am Unternehmensergebnis

Für ausgewählte Mitarbeiter kann eine Beteiligung am Unternehmensergebnis der HQ Trust GmbH zugesagt werden. Diese Beteiligung wird dabei so definiert, dass diese in keiner Weise im Interessenkonflikt zu Kunden und Geschäftspartnern stehen.

 

Die Grundsätze zu den Vergütungssystemen werden einmal jährlich durch die Geschäftsführung überprüft.

 

Geschäftsjahr 2016

Im Jahr 2016 wurden an die Mitarbeiter Vergütungen in Höhe von insgesamt € 7.473.697,24 gezahlt (davon variable Vergütungen in Höhe von € 1.913.351,00 für 19 Mitarbeiter).