2021 war ein weiteres gutes Anlagejahr. Der S&P 500 sprintete von einem Allzeithoch zum nächsten und auch viele Sektoren stiegen immer wieder auf nie dagewesene Höhen. Lediglich eine Branche markierte in den vergangenen zwölf Monaten kein neues Allzeithoch. Welche das war – und weitere erstaunliche Fakten – verrät Sven Lehmann.

Der Fondsmanager von HQ Trust wertete für seine neueste Analyse aus, wie viele Allzeithochs der S&P 500 (Return Index) und zehn seiner Sektoren erreichten. Sven Lehmanns Untersuchung umfasst die Jahre von 1995 bis 2021.

Der S&P 500 markierte im Jahr 2021 insgesamt 75 neue Höchststände – und damit mehr als seine zehn Sektoren. Das war zuletzt im Jahr 1995 der Fall.

  • „Der S&P 500 markierte im Jahr 2021 insgesamt 75 neue Höchststände. Mehr waren es nur in den Jahren 2013 (77) und 1995 mit 95.“
  • „Der US-Aktienindex schaffte im vergangenen Jahr mehr Allzeithochs als die zehn Sektoren. Das war zuletzt im Jahr 1995 der Fall.“
  • „Auch auf lange Sicht liegt der S&P 500 vor den Sektoren: Seit 1995 erklomm er fast 800-mal neue Höchstkurse. Dahinter folgen Basiskonsumgüter und Kommunikationsdienste. Die wenigsten Höchstkurse erzielten die Unternehmen aus dem Bereich Nicht-Basiskonsumgüter.“
  • „2009 war das einzige Jahr, in dem es weder dem Index noch einem Sektor gelang, ein neues Allzeithoch zu erreichen.“
  • „Nur einer von zehn Sektoren schaffte es 2021 nicht, ein neues Allzeithoch zu markieren: Energie. Dieser Sektor wartet seit 2014 auf ein neues Allzeithoch.“
  • „Der IT-Sektor musste sogar 16 Jahre von 2000 bis 2017 auf einen neuen Höchststand warten. Aber seit diesem Jahr hat er mehr Allzeithochs als alle anderen Sektoren und der Index.“

Die Übersicht unserer Chart of The Week-Veröffentlichungen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie:
Die Vermögensanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden und kann im Extremfall zum Verlust des gesamten eingesetzten Kapitals führen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die Wertentwicklung in der Zukunft. Auch Prognosen haben keine verlässliche Aussagekraft für künftige Wertentwicklungen. Die Darstellung ist keine Anlage-, Rechts- und/oder Steuerberatung. Alle Inhalte auf unserer Webseite dienen lediglich der Information.

lehmann_sven_some_600_600
Sven Lehmann
Executive Partner | Kapitalmarktanalyst
HQ Trust
Sven Lehmann ist seit 2011 im Portfoliomanagement bei HQ Trust tätig und dort als Kapitalmarktanalyst unter anderem für die Erstellung, Pflege und Analyse von Modellen für Volkswirtschaft und Kapitalmärkte verantwortlich. Der Diplom-Wirtschaftsmathematiker verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Versicherungswirtschaft.